.

.

03.10.12

BRATAPFEL AMERICAN STYLE

Hallo Ladies,
Erst einmal vielen, lieben Dank
für Eure Kommentare.
 ★
Seid mir bitte nicht böse,
momentan bin ich beruflich so eingespannt, 
das ich mich nur selten melden kann. 
 
Heut' ist Feiertag, 
jetzt nehme ich mir die Zeit...
 und Ihr bekommt, so zu sagen die geballte Ladung. 
 ★
Ich habe dieses tolle Rezept ausprobiert.

Weil es sooo... toll angekommen ist, 
möchte ich es gern an Euch weitergeben.
Paßt ja auch prima zur Jahreszeit. 

Ihr braucht dafür:

Äpfel
Zimt & Zucker
Blätterteig
Caramel-Soße 
Vanille-Eis

Bei einem anderen Versuch,
habe ich die Äpfel mit Marshmallows
und Erdnussbutter gefüllt.
Nur für hartgesottene American-Style-Fans. 
Wir fanden's total lecker! 

Zubereitung:
 Äpfel schälen
Kerngehäuse entfernen
 ★
Zimt & Zucker mischen

 Äpfel darin wälzen
Blätterteig in ca. 2cm breite 
Streifen schneiden
Äpfel mit den Teigstreifen umwickeln.
(Wie eine Mumie*g*)

...funktioniert am besten, wenn man unten anfängt. 
Wer mag kann den Teig noch mit Eigelb einpinseln.
Ich hab's gelassen, weil ich weder einen optischen, 
noch einen geschmacklichen Unterschied feststellen konnte.
 
Das ganze jetzt in den Backofen,
bei ca. 180°C (Umluft) sonst evtl. ein wenig mehr 
 etwa 15-20 Min. goldgelb backen.
 

 
mit Caramel-Soße füllen
und am besten noch heiß
mit viel Vanille-Eis servieren.

 ENJOY

Es schmeckt einfach himmlisch!
(Vergesst einfach mal, Euer Hüftgold) 
 
 Ich hoffe Ihr seid noch da,
denn es geht noch weiter... 

Ich hab's nicht vergessen
und es steht auch noch immer,
auf meiner TO DO-Liste

Daniela von FAMILIE PUSTEBLUME
hatte mich zu:
wie blogge ich eingeladen.

An sich war es eine tolle Sache!
...zu diesem Zeitpunkt.

Nun ja, aber jetzt...
ich glaube das Thema ist durch.
Erstmal zeitlich und überhaupt, 
hat ja schon fast jeder 
etwas zu diesem Thema gepostet.

Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich denke...
ich kann da nichts neues oder innovatives bringen.

Liebe Daniela, 
ich hoffe Du verzeihst mir, 
wenn ich's lasse. 

Ich blogge genau so, oder so ähnlich wie ihr.

Einfach spontan.
Ich habe noch nie etwas vorbereitet oder so.
  Ich schreibe das, was mich gerade interessiert 
oder was ich gemacht habe.
Ich freue mich dann wie sonst noch was, 
wenn's gut ankommt.
Natürlich hoffe auch ich, 
auf viele nette Kommentare. 
Denn das ist ja eigentlich, 
der Lohn eines jeden BLOGGERS.
 Das geht bestimmt jedem so.
Am wichtigsten ist mir aber, 
der Spass an der Sache.
Sowohl für Euch, wie auch für mich.
Es ist schön wenn ich Euch 
mit meinen Ideen mitreißen kann. 
So, wie mich schon so viele von Euch
mitgerissen und inspiriert haben. 

Die BLOGGERWELT ist einfach toll!
UNENDLICH VIELE IDEEN UND ANREGUNGEN,
SOVIEL UND SO LANGE, WIE MAN MÖCHTE... 


Hatte ich erwähnt, 
das ihr heute die 
geballte Ladung bekommt? 
*lach*

Neues Thema:

VERSROCHEN
IST
VERSPROCHEN...

Juuuhu, 
ich freue mich auf ein neues 
GIVE AWAY für Euch

Die Gewinne werde ich
zu späterer Stunde 
noch einstellen.
(da ich noch einige Fotos machen muss)


So, ich glaube ich höre jetzt erstmal auf.
Ich melde mich später noch einmal bei Euch.
Ich habe da noch 1, 2 Sachen, 
die ich noch gerne loswerden möchte...

Also, bis später

ganz, ganz liebe Grüsse

CREATINA

 




Kommentare:

  1. Liebe Tina,

    die Bratäpfel sehen ja sehr lecker aus. Und wie macht man das mit den Marshmallows?

    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,
      Marshmallows halbieren, eine Hälfte in den Apfel drücken, einen Löffel
      Erdnußbutter darauf, die nächste Hälfte Marshmallow ebenfalls in den Apfel
      drücken. Dann wie beschrieben backen...

      Guten Appetit ^^

      Löschen
  2. Hummmm¡¡¡que buena pinta tienen esas manzanas.Muchas gracias por la receta.Besos May

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tina, schön das du wieder da bist ich hab dich echt vermisst!
    Ein tolles Rezept zeigst du uns, das kommt aufjeden Fall diesen Winter noch öfter auf den Tisch, es geht doch nicht´s über Äpfel mit Zimt und Vanilleeis.
    Ganz liebe grüße ♥lichst andrea.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Tina,
    na da scheint es Dir ja momentan zeitlich genau wie mir zu gehen...sie fehlt einfach an allen Ecken und Kanten nicht wahr :))
    Habe hier nun gerade dein supergeniales Bratapfelrezept gesehen, was ich auf jeden Fall ausprobieren werde....denn einfacher gehts wirklich nicht :))
    Vielen Dank fürs Posten, darauf musst Du bei mir allerdings weiterhin verzichten.
    Dir noch einen schönen Abend und ganz liebe herbstliche Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tina,
    oh, wie lecker, das sieht ja höchst lecker aus...
    Könnte ich jetzt gerne einen vor mir haben, yummie.
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Wow sieht das lecker aus, mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Hast du eine fertige Karamell-Soße genommen oder selbstgemacht. Falls selbstgemacht bitte das Rezept.
    Ganz liebe Grüße Lorke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tina,

    ich liebe Bratäpfel! Aber so mit Blätterteig kannte ich sie bisher nur aus Holland.
    Eine super Idee, sie selbst zu machen. Das werde ich auf jeden Fall ganz bald ausprobieren!
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine Köstlichkeit, genau das richtige für einen herbstlichen Abend am Kamin.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Anonym5.10.12

    Liebe Tina,

    wie schön wieder von Dir zu lesen. Ich habe fast täglich bei Dir vorbei geschaut und Dich schon sehr vermisst. Ich hoffe, es geht Euch allen gut.
    Die Bratäpfel sehen soooo lecker aus. Das Rezept werde ich bestimmt probieren.Ich muss mir beim nächsten Einkauf nur noch Blätterteig besorgen.
    Lieben Dank auch für das Rezept.

    Liebe Grüße Marina

    AntwortenLöschen
  10. Hi Du,
    das kam mir sowasvon gelegen. Nachbar hat einen Korb Äpfel gebracht; und hatte 4 Frauen eingeladen. DAS war dann das Dessert. Hhhmmmm, so lecker! Uns so einfach und schnell ...Gibts am WE gerade nochmals! Danke fürs Zeigen!.
    Grüßle vom Mäusekind

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tina,
    ich hatte vergangenen Freitag Geburtstag und hatte abends Freundinnen und am Samstag Familie zum Essen eingeladen.
    Als Nachtisch habe ich die Bratäpfel gemacht. Leider bekam ich keine Karamelsoße, ich habe einfach fertigen Latte Macchiato mit Schlagsahne zusammen geschlagen und das dann als Soße genommen.
    Das war soooooo lecker! Haben alle gesagt.... Das mache ich auch wieder. Vielen Dank für die tolle Idee und das Rezept!
    Ganz liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tina,
    ich habe Dein tolles Rezept am Wochenende gleich zweimal gemacht und die Bratäpfel kamen super an! Vielen Dank dafür. Leider habe ich keine Karamelsoße bekommen und deshalb habe ich fertigen Latte Macchiato mit Schlagsahne und einem Tütchen Vanillezucker geschlagen bis es eine cremige Masse wurde, die dann als Soße auf die Äpfel und dann Vanilleeis - mhhhhhh wie lecker!!!!
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tina, toller Rezeptvorschlag. Ich habe noch gehorteten Blätterteig im TK. Oh und mit Marshmallows - das klingt ja sowas von lecker. Wird morgen gemacht.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig, über einen kleinen Kommentar von Dir...