.

.

29.07.13

FINNISCHE SOMMERSUPPE/ KESÄKEITTO


Hallo Mädels,
hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, 
das meine Mutter Finnin ist?
 Ich weiß es nicht...
Auf jeden Fall 
kenne ich diese leckere Suppe 
aus meiner Kindheit.
Jetzt, wo ich groß bin *g*,
koche ich sie selber für meine Familie.
Und meine Männer mögen sie sehr gerne.
Ich dachte mir, 
das bestimmt nicht viele 
dieses Gericht kennen,
deshalb möchte ich es 
euch gern ans Herz legen.
Sie schmeckt wirklich
einzigartig lecker...

Ihr braucht dafür:

1 kl. Blumenkohl
 1 kl. Broccoli
1 Bund Möhren
ein paar neue Kartoffeln
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Hand voll frische Erbsen
1 Hand voll Zuckerschoten
ca. 300g frische Brechbohnen 
 ca. 1,5l Gemüsebrühe
evtl. Gemüsefond
2 Be. Sahne
Butter
evtl. Mehl zum andicken
1 Spritzer Zitrone
weißer Pfeffer
Meersalz 
Zucker
Petersilie nach Geschmack



Zubereitung:

Kartoffeln unter Wasser gründlich 
mit einer Bürste abschrubben 
und mit Schale achteln.
Das restliche Gemüse putzen 
und in Stücke schneiden.


...auch die Erbsen aus den Schoten entfernen.


Das Gemüse, nach und nach bissfest garen,


abseihen und in einem großen Topf mit Gemüsebrühe sammeln.


Butter zugeben...
(Wer mag, kann eine Mehlschwitze machen, 
um die Suppe anzudicken. 
Ich hab's mir diesmal gespart.)


...und die Sahne zugeben.


Nun das ganze noch mit Salz, Pfeffer, 
Zucker und einem Spritzer Zitrone würzen.




In Finnland ist man traditionell, belegte Brote dazu.


Guten Appetit!
 Hyvää ruokahalua!
  
ganz liebe Grüße,
auch an meine finnischen Leser

Monet terveisiä  
kaikille Suomen lukijoille
Finnish butterfly 
eure CREATINA

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tina,
    die Suppe hört sich sehr sehr lecker an!
    Unser Nachbar ist Finne, so dass wir auch hin und wieder in den Genuss leckerer finnischer Gerichte kommen. Im Advent gibt es zum Glögi immer Kasselerbraten mit einem köstlichen finnischen Senf. Hhmmmmm, da freue ich mich jetzt schon drauf!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Deine Suppe sieht fantastisch aus! Und das Rezept liest sich auch relativ leicht.

    Soso, da ist Deine Mama eine Finnin ....
    Finnland soll ein wunderschönes Land sein. Leider war ich noch nicht dort, habe aber schon Reiseberichte im Fernsehen verfolgt.

    Herzliche Grüße
    sendet Dir
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tina,
    die Suppe sieht sehr lecker aus, mir gefällt die Sahne darin. Werde mir das Rezept gleich mal vormerken. Gerade gestern gab es hier den Tex-Mex-Salat nach Deinem Rezept. Dein Zweitblog gefällt mir auch sehr gut, hab ich mich auch noch angemeldet. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. hallöle BIN NEI do bei DIR.... mir alls SUPPENFAN ,,kusch ma do a FREID Mocha,,, und damit i allerweil mitgriag wos so machscH.... speichert i die glei... LOS DA NO AN liabn GRUAß do... BIRGI

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig, über einen kleinen Kommentar von Dir...