.

.

06.08.13

GRIESSBREI MAL ANDERS


Hallo Ladies,

Nach dem meine finnische Sommersuppe 
ja nicht so wirklich gut bei euch angekommen ist,
(War vielleicht auch blöd von mir, bei 35°C im Schatten 'ne Suppe zu posten) 
habe ich heute dieses finnische Rezept für euch.


 

Im Grunde ist es nur Grieß   

der mit Preiselbeeren aufgeschlagen wird, 

aber total lecker und so herrlich fluffig.

Eine schöne Mahlzeit an heißen Tagen,

oder als Dessert.

Das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren...

 
Ich meine, Grieß kochen kann jeder. 
Hier wird er nur statt mit Milch 
mit Wasser gekocht.
Wer einen sehr intensiven 
Geschmack haben möchte,
nimmt noch Preiselbeer- oder 
Cranberrysaft dazu.
(je nach Geschmack)

Also, das ganze aufsetzen 
und so lange rühren,
bis es andickt.
(So, wie ihr halt normalerweise Grießbrei kocht)  

Ich gebe noch ein halbes Glas Preiselbeeren


und Preiselbeersirup dazu.


Das ganze dann in eine große Schüssel geben


und kräftig kalt rühren. 


So lange, bis es so richtig 
schön fluffig ist.


Dann in eine große Schüssel




oder Förmchen füllen und ab in den Kühlschrank damit.


Das ganze dann mit kalter Milch genießen! 

Schmeckt total lecker!

Wirklich! 

Könnt ihr mir echt glauben...*g* 

  ✭

Ganz, ganz liebe Grüße

eure ✭CREATINA✭ 

Kommentare:

  1. Geht ja bestimmt auch mit Himmbeeren oder so? Meine mögen Preiselbeeren nicht.....
    Herzlichst
    yase
    Ps: dankefür die Imfo bezüglich Federverschluss!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,
    da meine Großen Grießbrei lieben, werden wir das nach dem Urlaub mal testen!
    Ich glaub' dir nämlich ;0))
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Na gut! Glauben tu ich das auch.... möchte aber trotzdem wissen wieso es nicht mit Milch geht?
    Auf jeden Fall ist das was Feines auch bei Sommerwetter! ;o)
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Creatina,

    endlich komme ich mal zum Kommentieren.
    Bei der Wärme kommt man ja garnicht zum Kochen und so großen Hunger hat man auch nicht.
    Sieht wirklich lecker aus und wenn der Herbst bald dann kommt, kann man ausgiebig backen.


    Ich wünsche dir einen schönen Abend aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen
  5. HALLÖLE ... eiso DE suppn HOT mir scho VOLLE gfalln... aber dea PUDDING DO ... is hoat wos für de JAHRESZEIT.... vielleicht bessa:::: ABER GUAT DAS DES suppnrezept jetzat scho gschriebn HOSCH.... weil es ko ja gaaaanz schnell KOLT WERDN.... und dann san ma FROH DAS MA DANN des SUPPNREZEPTAL HOM.... BUSSAL birgit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig, über einen kleinen Kommentar von Dir...