.

.

09.12.15

Geschenke aus der Küche: Knoblauch Öl


Hallo ihr Lieben,

Knoblauch-Öl ist wirklich klasse,
ob ihr es nun zum kochen benutzt,
oder für Salat-Dressings.

Wenn man es im Geschäft kauft,
ist es meist sehr teuer.
Dabei kann man es wirklich super
selbst herstellen...



...hübsch verpackt, ist es ein 
schönes Weihnachts-Geschenk.

Vielleicht in einem kleinen Korb, 
mit netten Koch-Utensilien,
Geschirr-Tüchern oder 
einer hübschen 
Koch-Schürze arrangiert.

Ich liebe es, an Weihnachten,
"selbst gemachtes" zu verschenken!


Ihr braucht gar nicht viel dafür.


Lediglich eine hübsche Fasche mit
Verschluss, neutrales Öl, natürlich
Knoblauch und frische Kräuter
eurer Wahl.


Schält den Knoblauch und 
schneidet ihn in dünne Scheiben.


Füllt zuerst den Knoblauch in
die Flasche, danach steckt 
mit etwas Gefühl, ein paar 
Stiele der Kräuter hinein.
(wer mag kann noch Pfefferkörner
oder Chili dazu geben)


Füllt dann vorsichtig
das Öl hinein und
verschließt die Flasche.


Das Öl muss nun noch 2 Wochen
ziehen, bevor man es benutzen kann.


Eigentlich ganz easy, oder?!?


Ich habe mir noch ein paar Label 
selbst gestaltet und ausgedruckt.



Quelle: Pinterest


Das Papier lässt sich übrigens
perfekt aufbringen, wenn ihr das
Glas mit Milch einpinselt.



So, lassen sie sich doch prima verschenken.

Also ich, würde mich total darüber freuen!

Aber, ich hab' mir ja schon selbst
einen kleinen Vorrat angelegt...


Ganz liebe Grüße

eure CREATINA














Kommentare:

  1. Schatzi,
    Ich brauch deine Hilfe und hab Blöderweise alle emails gelöscht. Kannst du dich mal melden. NIX SCHLIMMES. Nur ein paar Geschirraufkleber, ginge das?
    Das Öl ist super. Ich liebe Knoblauch, aber das mache ich nur für mich!

    LG
    NICOLE

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,
    Ja eine sehr gute Idee etwas besonderes zu verschenken und es sieht auch schön aus.
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass selbstgemachtes Öl ein schönes Mitbringsel ist. Habe auch eines selbstgemacht...halt mit Rosmarin und Chilli. Sicherlich ist auch das Knoblauch-Öl was feines.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  4. Wow; danke , wirklich easy und trotzdem toll, macht echt was her. Mein Sohn liebt Chilliöl für Pizza & Co;
    werde ich auf jeden Fall ausprobieren ;-)

    LG
    SelMama

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tina,

    mmmhhh ja, damit könnte man mir auch eine Freude bereiten. Ich liebe solche besonderen Öle, denn sie geben jedem Essen den besonderen Geschmack. Mit dem schönen Label werden sich die Beschenkten sicher freuen.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. mydiyol.blogspot.de


    Hallo Tina,
    ich stimme Dir voll zu, selbstgemachtes zu verschenken.
    Das Knoblauchöl ist echt klasse.Wir haben das auch schon mal gemacht.
    Ich habe da noch einen Buchtip: ES heißt Selbstgemachte Köstlichkeiten, von Oded Schwartz
    Kennst Du das?
    Wenn nicht, schau es Dir an. Es lohnt sich wirklich,gerade für Selbermacher wie wir....
    Viele Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tina.....du hast immer soooooo tolle Ideen und deine Bilder dazu: FANTASTISCH!
    Eine schöne Adventszeit & ganz liebe GRüße, Anna!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig, über einen kleinen Kommentar von Dir...