.

.

20.01.14

CROCHET RAHMEN DIY


Hallo Ladies,

Ich stehe ja total auf Recycling 
und auf HÄKELN sowieso...



Ich hoffe mal, 
mein olles Laptop spielt heute mit.

Dann würde ich Euch gern zeigen,
was man noch aus leeren Joghurt-Bechern
und ein bisschen Wolle zaubern kann...


Diese kleinen Rahmen kann man
prima als Bilderrahmen, 



oder als Deko-Objekt einsetzen.



Kaum zu glauben,
aber war...



... sie sind aus den
Rändern von 



leeren Plastik-Bechern
gemacht.

Am einfachsten bekommt Ihr den Rand mit einer Schere abgeschnitten. Dafür etwa in der Mitte des Bechers einschneiden und vorsichtig im Kreis nach oben arbeiten. Am Rand angekommen, möglichst sauber, 1x drum herum schneiden.

Zuerst umhäkelt Ihr



Euren Ring, rundherum



mit einfachen 



festen Maschen

Am Ende angekommen,
mit einer Kettmasche schließen.

Dann habt Ihr 
verschiedene Möglichkeiten...



Für diesen Häkelrand,



3 Luftmaschen,



und 2 Stäbchen häkeln, die dann
zusammen abgemascht werden.



1 Maschen überspringen
und eine feste Masche häkeln.




Wieder 3 Luftmaschen + 
2 Stäbchen zusammen
abmaschen, 



1 Masche 
überspringen und 
1 feste Masche
häkeln. 




Hier habe mit 3 Luftmaschen
und nur 1 Stäbchen,



aber mit dem gleichen 
Prinzip gearbeitet.



Ihr könnt den Rahmen auch
einfach nur mit kleinen Bögen
umhäkeln...



Dafür immer 4 Luftmaschen
häkeln, 1 Masche überspringen
und 1 feste Masche häkeln.



Das Ergebnis sieht dann
in etwa so aus.



Hier habe ich erst einmal 1 Runde,
5 Luftmaschen und 1 Kettmasche in
jede 4 Masche gehäkelt.
In der nächsten Runde in jeden 2ten
Bogen Stäbchen, 1 Pikot( dafür 3 Luftmaschen häkeln und anschließend eine Kettmasche in die erste gehäkelte Luftmasche), Stäbchen, 
Pikot (x5) und in den nächsten Bogen 
eine feste Masche gehäkelt.
(Ich hoffe, meine Erklärung ist
verständlich, ansonsten gerne einfach mal nachfragen)



Eine weiter Variante möchte 
ich Euch noch zeigen...


Übrigens:

Wenn Ihr Eure Häkelringe als
Bilderrahmen nutzen möchtet.
Einfach das Bild, Foto oder
Spruch passend zurecht schneiden
und mit Nadeln von hinten befestigen.
Tipp: Ihr könnt Euren Druck vorher
noch mit durchsichtiger Buchfolie
bekleben. 

Für den "LOVE" Rahmen,
wie folgt häkeln...


  
In 1 Masche 5 Stäbchen
häkeln, 1 Masche überspringen
und 1 feste Masche häkeln*.



* WIEDERHOLEN



Ich hoffe, meine kleinen
HÄKELRAHMEN gefallen Euch
ein bisschen...

Ihr könnt sie auch über Marmeladengläser oder Kerzen stülpen, aufhängen,oder,oder, oder...

Aber, was rede ich. 
Euch fällt bestimmt etwas
"Schönes" ein. 
Da bin ich mir ganz sicher!

Liebe Grüsse
Eure CREATINA



CROCHET HÄKELRAHMEN:
ONLY FOR PERSONAL USE!

THANX ;)


Kommentare:

  1. ...wirklich cool, und supernett von dir es so ausführlich für uns zu erläutern - vielen vielen Dank, da werd ich bestimmt mal einen machen!
    Allerliebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi, das freut mich sehr. Würde mich freuen, Deine Ergebnisse zu sehen...

      Liebe Grüße TINA

      Löschen
  2. Love this Idea! Going to have to give it a try. I've only been crocheting for about a year and I love it. I made some crocheted Christmas Wreathes and used recycled ring from milk jugs. So glad I found your blog. I am now a follower. :0)
    cindys-greencricut.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cindy,

      great to have you here, welcome!

      TINA

      Löschen
  3. Liebe Tina,

    das ist ja eine richtig coole Idee und gefällt mir sehr, das muss unbedingt demnnächst ausprobiert werden. Eine gute Woche und

    herzliche Grüße

    die Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kerstin. Das Gleiche wünsche ich Dich auch. Bin gespannt, was Du draus machst.... =)

      Liebe Grüsse TINA

      Löschen
  4. Sehr coool die Teile.
    Leider hast Du mich schon bei dem Wort Häkeln abgehängt. :O)
    Die sehen echt toll aus. Jetzt muss ich mir nur jemanden suchen, der mit die Teile umhäkelt. :o)
    Danke für s zeigen.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha... wie schade! Gezeigt hab' ich's Euch gerne... Viel Glück auf der Suche.

      Liebe Grüsse TINA

      Ps: Vielleicht willst Du's ja doch selbst versuchen? In meiner SIDEBAR ist 'ne Häkelschule. Na, wie wär's? Die Teile sind wirklich einfach zu machen. Geradezu ideal für Anfänger!

      Löschen
  5. Hallo Tina, das is ja mal eine tolle Recycling-Idee....da muss "frau" erstmal drauf kommen. Toll gemacht und super erklärt!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      danke für die Blumen. Du bist ja auch nicht so ganz "OHNE!" Ich bin ein riesiger Fan von Deinem tollen blog und von Dir. So viele schöne Ideen! Dein Blogname passt echt wie die Faust auf's Auge und der Name ist Programm. Musste ich auch mal loswerden, wo ich doch so selten zum kommentieren komme, leider!

      Ganz, ganz liebe Grüsse TIA

      Löschen
  6. Anonym20.1.14

    Hallo, ich MUSS heut als sonst eigentlich anonyme Leserin mal schreiben: ICH LIEBE DEINE IDEEN!!! Du bist Kreativität pur...und dann teilst du deine wunderbaren Ideen auch noch mit uns...dafür sage ich dir heute mal von Herzen ♥♥♥ DANKE...das ist nicht selbstverständlich..DANKE für Inspiration und die zeit, die du uns schenkst mit deinem Blog...weiterhin alles, alles Hute für DICH!!!
    Liebe Grüße...Silke-Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silke-Lara,

      das freut mich natürlich außer ordentlich. Das ist wirklich sehr, sehr nett von Dir. Da kann ich nur, ganz herzlich DANKE sagen. Ich freue mich!

      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Wie schön mal wieder von dir zu hören ♥♥
    Wow, das ist ja die allerallerbeste Idee.......das ist dann quasi "Crochetcycling" :-))
    Werde ich direkt auch mal probieren :-)

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,

      ja, ich hatte wirklich sehr viel Stress in letzter Zeit...
      Einen tolles Wort dafür. "CROCHETCYCLING!" Schade, das ich nicht drauf gekommen bin.*lach
      Freue mich schon darauf, zu sehen, wie Du es umsetzt und wofür...

      Ganz liebe Grüsse TINA

      Löschen
  8. Antworten
    1. Hallo liebe Bine,

      wie schön, das es Dir gefällt und noch viel schöner, mal wieder von Dir zu hören. Ich freue mich riesig!

      Ganz, ganz liebe Grüsse TINA

      Löschen
  9. Cool, gefäät mir super...klingel...da rattert es direkt bei mir im Kopf, was ich sonst noch so alles damit anstellen kann.
    Liebe Tina, wer ein Laminiergerät hat, kann die Motive vor dem Einrahmen auch damit schützen und einen Effekt von Verglasung herstellen.

    GLG
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,

      ooohh... da bin ich ja mal gespannt! Danke, für den tollen Tipp. Die Idee mit dem laminieren ist auch nicht schlecht, nur müsste man das laminierte Bild dann von hinten festkleben. (Deshalb hatte ich vorgeschlagen einfach selbstklebende, durchsichtige Buchfolie zu nehmen. So kann mann immer ,mal wieder wechseln. Je nach Lust und Laune.)

      Ganz, ganz liebe Grüsse TINA

      Löschen
  10. Was für eine geniale Idee! Es sieht suuuuper aus! Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüsse
    Marielle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marielle,

      Daaaaaankeeeeeeee! Wie schön, das es Dir gefällt. Und gerne, hab' ich's mit Euch geteilt...

      Liebe Grüsse

      Löschen
  11. Liebe Tina,
    eine tolle Idee...und ganz wunderschön eingesetzt!
    Super...
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Claudia,

      wie schön, von Dir zu hören! =D

      Ich freue mich sehr, das Du es magst!

      Ganz, ganz liebe Grüsse TINA

      Ps: Wie geht's Eurer Fellschnute?

      Löschen
  12. So cool... Herzlichen Dank!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yase,

      ich habe zu danken! Wie süß von Dir, nach mir zu fragen. (Weil ich so lange abwesend war) Das hat mich echt gerührt.
      Du bist echt eine so Liebe!

      Ich drücke Dich TINA

      Löschen
  13. Mann oh Mann, dass nenne ich aber mal eine tolle Wiederverwertung. Das muss ich auf jeden Fall ausprobieren!!
    Lieben Dank für die Anleitungen.

    LG

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab' ich gern gemacht, liebe Monika.
      Was Du wohl daraus machst und in welchen Farben....
      Ich bin gespannt!

      Liebe Grüsse TINA

      Löschen
  14. Supertoll! Die Anleitungen kann ich gut gebrauchen. Ich hatte vor, etwas anderes mit einem Rand zu umhäkeln. Jetzt habe ich auch noch so tolle Varianten - spitze!
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cordula,
      Das ist doch richtig Klasse! Es freut mich mich besonders, wenn ich jemanden zu weiteren tollen Dingen inspirieren kann. Dann hab' ich wohl alles richtig gemacht!?! *lach*

      Liebe Grüsse TINA

      Löschen
    2. Liebe Tina,
      ich wollte mich gerade an dem Rahmen vor dem Love-Rahmen probieren, aber wenn ich in die Bögen Stb, Lm, Stb, Lm häkele, entstehen bei mir leider nicht diese süßen Bobbel, die wie Picots aussehen. Woran kann das liegen oder was habe ich womöglich falsch verstanden?
      Liebe Grüße
      Cordula

      Löschen
    3. Hallo Cordula,
      oh, entschuldige bitte. Da hab' ich wohl einen Fehler gemacht. Natürlich musst Du ein Pikot dazwischen häkeln. Danke, für den Tipp. Ich hab's ganz schnell korrigiert...

      Liebe Grüsse TINA

      Löschen
    4. Liebe Tina,
      ich hatte selbst ein wenig rumprobiert und mit Pikots gearbeitet. Das sieht sooo schön aus, ich bin ganz happy. Wenn ich fertig bin, gebe ich dir bescheid. Dann kannst du mal gucken, was ich daraus gemacht habe.
      Liebe Grüße
      Cordula

      Löschen
  15. Liebe Tina,
    was für eine coole Idee, die wird selbstverständlich umgesetzt.
    da ich derzeit eh wieder auf der Suche nach neuen Rahmen bin passt das doch gerade super.
    Danke Dir dafür
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Bettina,

      das ist ja toll. Vielleicht zeigst Du uns Deine Ergebnisse? Ich würd' mich auf jeden Fall freuen...

      Liebe Grüsse TINA

      Löschen
  16. Guten Morgen liebe Tina,
    die Idee ist super.
    Jetzt hab ich gleich mal unsere Joghurtvorräte inspiziert.
    Also die Becher, die ich hier habe, besitzen nicht so einen schönen abgerundeten Rand. Der ist eher scharfkantig...
    Welche nimmst Du?
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Olga,

      mach Dir da bloß keinen Stress, das müssen sie auch garnicht! Ich habe Sahnebecher, Dickmilchbecher und einen Rand von neiner Buttermilch aus dem Discounter verwendet. Der Rand muss garnicht perfekt rund und schön sein, das sieht man später umhäkelt eh nicht. Versuche nur beim schneiden, nicht zu große Zacken zu schneiden, dann gleitet die Wolle nicht so gut.

      Liebe Grüße und gutes GELINGEN ;)

      TINA

      Löschen
  17. Jetzt sag doch bitte mal wie Du darauf gekommen bist?!?! Hast Du von einer kleinen Fee geträumt, die Dir aufgetragen hat sowas unbedingt mal zu machen? Von der würde ich dann auch gerne mal träumen!
    Vielen Dank für diese wunderbare Idee! Ich wünsch' Dir noch viele, viele, viele Ideen, die Du dann bitte mit uns teilst ...;o)
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ute,

      Ha, ha, ha... ja, ein wirklich schöner Gedanke, eine kleine Fee zu haben. =)
      Haben die nicht ganz, ganz viele Schwestern? Vielleicht kommt ja ganz bald eine zu Dir. Oder, sag' mal im Ernst... Du hast doch auch schon längst eine, oder???? *lach*

      Ganz, ganz liebe Grüsse TINa

      Löschen
  18. Anonym21.1.14

    Hallo liebe Tina,
    ich staune immer wieder, Du hast die tollsten Ideen!
    Dankeschön für Deine ausfürliche Anleitung. Aber sag mal bitte, von welchem Becher ist denn dieser schöne runde Rand? Oder hast Du den Rand noch vor dem Häkeln mit Wolle umwickelt?
    Liebe Grüße Marina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Marina,
    wie schön, von Dir zu hören. *freu* Du meinst bestimmt den eher rechteckigen, der so schön abgerundet ist, oder? Das ist der Rand von einem Fleischsalatbecher.Im Grunde kannst Du jeden Becher nehmen, musst garnicht auf irgendwelche Besonderheiten achten. Die anderen runden Ränder sind von Sahnebechern, Dickmilch und Buttermilch. Ich habe mich ein bisschen an den Durchmessern orientiert, um verschieden Größen zu haben. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Wenn nicht, schreib' mir gern nochmal... ;)

    Liebe Grüße TINA

    AntwortenLöschen
  20. Anonym21.1.14

    Hallo liebe Tina,
    dankeschön für Deine Rückmeldung. Ich meinte den runden Rand, dort erklärst Du, wie man die Maschen aufnimmt.
    Ich werde, es auf alle Fälle mal versuchen.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und schicke Dir liebe Grüße Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, hi ... das auf dem Foto ist ein Haargummi*lach* Das habe ich eigentlich nur zu Demonstationszwecken verwendet. Aber eine Idee hätte ich noch, wenn Du einen perfekten Ring haben möchtest, In manchen 1 Euro-Shops gibt es Armreifen oder auch Gardinenringe, die könnte man bestimmt auch prima bearbeiten...

      Liebe Grüsse & eine gute Nacht TINA

      Löschen
  21. Anonym21.1.14

    Hallo Tina,
    soll ich Dir mal was sagen. Ich habe es geahnt, lach, mich aber nicht getraut es zu schreiben. Aber weißt Du was, das wäre doch auch eine tolle Idee, einen Haargummi zu umhäkeln.
    Liebe Grüße Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hab' ich auch schon ein paar mal gemacht... ;)

      Löschen
  22. Hallo Tina, erst gestern bin ich so durchs Netz geschwirrt und da hab ich sowas ähnliches gesehen. Bin aber von deiner Variante voll verzaubert. Tipp von mir am Rande: Alte billige Armreifen umhäkeln. Die sind oft auch ganz billig im Duzend zu haben. Also ich habe ne Menge mit ätzenden Farben, die könnte ich so aufbrauchen.
    Tschüßi von Elke

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Tina,
    was für ene schöne Idee!
    Danke, dass Du sie mit uns teilst!
    Hab' ein schönes Wochenende.Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Tina,
    ich bin beeindruckt, tolle Recycling-Idee, und der Ergebnis echt klasse!! Toll
    Glg Florian

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Tina,
    das ist eine so fantastische Idee, vor allem da ich versucht bin die Plastiksachen zu recyceln. Und das ist so einfach, das bringe ich auch fertig. Du hast hier einen feinen Blog und ich komme nun öfter vorbei.

    Herzliche Grüßle von Heidrun aus Augsburg

    AntwortenLöschen
  26. Woww !!! Die Rahmen sind wirklich toll geworden, genau nach meinem Geschmack !!
    ♥-lich Grüße,
    Fräulein KidsliKids
    (Sabine)

    AntwortenLöschen
  27. Hi Tina,
    auf was du alles für Ideen kommst - KLASSE.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig, über einen kleinen Kommentar von Dir...