.

.

25.03.16

Eier grau färben - ganz natürlich


Hallöchen,

hab' es doch noch geschafft 
vorbei zu schauen.

Muss Euch noch ganz dringend
zeigen, was bei meinem Färbeversuch
heraus gekommen ist...



Ich freue mich so,
dass ich es geschafft habe
Stein-graue Eier zu färben
und das, auf ganz
natürliche Weise.


Eier färben gehört zu Ostern dazu,
wie zu Weihnachten der Tannenbaum...


... doch ehrlich gesagt,
mochte ich die Farben nie
so gern leiden.

Meistens ist es nach dem ganzen
"rumgeplansche" in der Küche,
mit Färbetabletten, Essig & Co,
auch nie so geworden,
wie es sollte.


Doch das hat ja jetzt ein Ende.
Ich rede jetzt auch nicht mehr
länger um den heißen Brei
und verrate Euch,
wie ich's gemacht habe.

Das Wunder-Elexier



ist Holunderbeersaft.

Den mischt man
1-3 in einem Topf.
Nun legt man die ungekochten
weißen Eier in Topf und
schaltet den Herd ein.
Sobald es kocht, die
Zeit nehmen:
genau 3 Minuten
Danach den Topf herunter
nehmen und 10 Minuten
einfach stehen lassen.
In der Zwischenzeit kann
man schon einmal eine
große Schüssel in die
Spüle stellen und mit
sehr kaltem Wasser füllen.
Nachdem die 10 Minuten
abgelaufen sind, die Eier
einzeln in das Wasser legen 
und gut mit kaltem Wasser spülen. 
Eier vorsichtig heraus nehmen
und trocknen lassen.


THAT'S IT!

Ich find' DIE total schön
und freue mich 
wie ein kleines Kind *lach


...ganz ohne Färben geht's auch.



Mit einer Serviette und einem
Stück Schnur. 



Dafür eins Serviette als Dreieck falten.
von der Spitze her aufrollen und 
um das Ei legen, jetzt nur noch
mit der Schnur zubinden.

FERTIG!



Kleine Tags mit "Frohe Ostern" 
oder einfach einem Namen dran,
wären noch witzig.

Die mache ich wohl noch...


Ich hoffe, Euch gefallen
die Eier genauso wie mir.


Zeigen musste ich "DIE" 
Euch unbedingt!



Herzlichst

Eure CREATINA

Kommentare:

  1. Liebe Tina,
    das ist ja eine coole Farbe. Die gefällt mir auch super aber wo kriege ich jetzt noch so schnell Holunderbeersaft her???

    liebe Ostergrüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole, habe es im Supermarkt in der Bio-Abteilung bekommen ;)

    Lieben Gruß Tina

    AntwortenLöschen
  3. ECHT KNALLER!
    Danke für den Tipp!
    Die Idee mit der Servieltle und der Schnur
    finde ich allerdings genau so genuial!
    Frohes Osterfest!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tina,
    das ist ja fabelhaft - die Eier sind echt der Knaller.
    Ich glaube das muss ich nächstes Jahr auch probieren.
    Ich wünsche dir ein sonniges Osterfest.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Anonym27.3.16

    Oh sind die Eier schön geworden! Versuche ich mir für nächstes Jahr zu merken. Hast Du die Eierbecher selbst gehäkelt? Die sind niedlich !!!
    Schöne Ostern,
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tina, die grauen Eier sind wunderschön. Ich habe Holundermuttersaft...aber nun ist Ostern vorbei; dann halt nächstes Jahr. Deine Häschen-Deko mit den ungefärbten eiern sieht so cool aus. Manchmal weiß man nicht, was man mit einfarbigen Servietten machen soll, aber dann...schaut man auf Deinen blog. Wünsche Dir noch einen schönen Restostermontag.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig, über einen kleinen Kommentar von Dir...