17.11.18

Beanie Mütze stricken


Hallo Ladies,
endlich ist es soweit!
Wir starten mit der Mütze.

Möglicherweise, habt ihr schon
das Dreiecktuch gestrickt
und würdet euch aus der
restlichen Wolle noch
eine passende Mütze stricken?!?

Sicherlich, eignet sich so ein
kleines Projekt auch als
Geschenk. 😉

Lange Vorankündigungen, sind
zumindest für mich, doch nicht so gut.

Zuerst motivierte es mich.
Doch dann kommen super-viele neue Ideen bei mir rein. 
Anstatt sie dann umzusetzen, denke ich dann, 
aber du wolltest doch erst noch die Mütze zeigen. 
Irgendwie, blockiert mich das total,
so dass ich dann gar nichts mache.
Voll blöd!

Aber egal, das soll ja nicht eure Sorge sein *lach

Es tut mir nur leid, Mädels.
Das es so lange gedauert hat. *seufz

Versprochen ist versprochen
und darum geht es jetzt auch los...

Wisst ihr, ich bin eigentlich  überhaupt kein Mützen-Typ.
Egal was - an mir sieht alles, irgendwie komisch aus.
(liegt wahrscheinlich an meiner Löwenmähne)

Darum freue ich mich umso mehr,
das ich die zuckersüße Daniela
wieder dafür gewinnen konnte, 
für euch ein paar Fotos 
mit der Mütze zu schießen.


Danke noch einmal an dieser Stelle, Süße!


Diese graue Mütze hat sich mein Mann 
von mir gewünscht. Er wollte gerne eine, 
ohne Umschlag. Sehr, sehr gern, habe
ich ihm diesen Wunsch, natürlich erfüllt.


 Vorher hatte ich schon mal geübt. 
Eine lange Version

ging an die liebe 

(hier mit einem gestrickten Loop von mir)

Franzi hat auch schon, das eine oder andere Mal, für mich gemodelt. 
1000 Dank, auch an dich, Zuckerschnute.


Egal, ob ihr euch für die lange 
oder kurze Beanie Version entscheidet.
Es macht total viel Spaß, ergibt eine wirklich 
tolle Passform und geht mega schnell.

Die Beanie ist unisex & und ihr könnt sie 
mit einem kleineren Umfang auch 
für Kinder stricken.

Für dieses Mini-Projekt braucht ihr
keine besonderen Skills, denn
es wird nur in rechten Maschen gestrickt.

Wir stricken mit verkürzten Reihen.
Keine Angst, ich erkläre das 
und zur Hilfe verlinke ich euch
ein gutes Video. 

Das Ergebnis ist ein Krausgestrick.
Es sieht nicht nur echt chic aus, 
es ist auch schön elastisch.

Für die lange Mütze habe ich 56 Maschen
angeschlagen. Für die kurze Variante 40.

(Da ihr jede Garnstärke verwenden könnt, empfehle ich euch 
vorher eine Maschenprobe zu stricken und daraus die benötigte 
Maschenanzahl zu errechnen. Um auf Nummer sicher zu gehen.)


Schlagt also die gewünschte Menge an Maschen an,
und strickt eine Reihe in rechten Maschen.
In der Rückreihe strickt ihr bis ihr nur noch
3 Maschen auf der Nadel habt und wendet.

DAS WAR DAS GEHEIMNIS. 
IHR HABT DIE REIHE VERKÜRZT!
Damit dort an dieser Stelle, kein
unschönes Loch entsteht. Müsst ihr
noch eine kleine Sache tun. Ist aber 
überhaupt nicht kompliziert.
Gewusst wie...

Um später, eben diese verkürzte Masche
wieder zu finden, behelfen wir uns mit einem
kleinen Trick. Denn bevor wir gleich ganz normal, wie immer die Reihe bis zum Ende stricken,
hängen wir uns eine Sicherheitsnadel an den Faden.
Ein wenig festhalten, NICHT STRAMMZIEHEN
und als wenn nichts passiert wäre, weiter stricken.

Arbeit wenden. Diese Reihe bis fast zum Ende 
stricken und noch einmal um weiter


3  Maschen verkürzen. Ihr habt nun, 
nach dem wenden, 6 Maschen auf der
einen Nadel, auf der anderen Nadel 
den ganzen Rest. Hängt nun wieder eine weiter
Sicherheitsnadel ein und strickt wie gewohnt,
bis zum Ende der Reihe.


Wenden. Nun strickt ihr zurück, bis ihr die Masche mit der Sicherheitsnadel gestrickt habt. 
Hebt diese Masche auf die linke Nadel, 
nehmt dabei die Sicherheitsnadel entfernen, 
nun strickt diese Masche 
mit der kommenden Masche zusammen. 
Wiederholt das mit der 2. Sicherheitsnadel.

Nun sind wieder komplett alle Maschen 
auf einer Nadel. Wiederholt nun das Ganze 
immer wieder, bis der Umfang erreicht ist.

Mein Umfang beträgt 46 cm. 
Denkt dran, dass es sich getragen
weiter auseinander zieht.

Die Länge der kurzen Mütze, beträgt bei mir 24 cm.
Die Long Beanie hatte bei mir 34 cm.

Ich hoffe, ihr habt alles
gut verstanden.
Falls nicht, könnt
ihr mir gern Fragen stellen.
Ich werde dann versuchen 

euch zu helfen.

Oder ihr schau euch
diese VIDEO an.
(Die Nele hat es dort super erklärt)


Ich werde jetzt das rosa Teilchen 
fertig stricken, das soll die Daniela
als kleines "Dankeschön" bekommen.
Und sie hat sich rosa gewünscht.


Viele liebe Grüße

eure CREATINA










04.11.18

Dreiecktuch stricken - super einfach

*Werbung unbezahlt

Hallo Ladies,
heute habe ich euch ein ganz einfaches
Dreiecktuch mitgebracht.

Die liebe Karina von
hatte mich gebeten,
ein einfaches gestricktes
Dreiecktuch zu Posten.

Wie versprochen,
ist es hier nun.

Ich habe dieses Tuch mehrfach gestrickt.

 Oben auf dem Foto
ist es aus:

Lana Grossa 
Ein voluminöses und leichtes Effektgarn 
53 % Schurwolle, 47 % Acryl
Lauflänge: ca. 100 m / 100 g
Nadelstärke: 8 - 10

Das Tuch hat eine Länge von 1,75m.
Ich habe es mit einer
 8er Nadel gestrickt und 
brauchte 3 Knäuel a 100g. 

Es ging wirklich
mega schnell.

Somit ist es ein prima Projekt für nebenbei.

Geradezu ideal 
für Strick-Anfänger Einsteiger.

Oder auch ein nettes Geschenk
für einen lieben Menschen.

Ich habe es nach diesem Video
gearbeitet. Und da ich es nicht besser
erklären könnte, verlinke ich
euch das gleich mal.

 Klick
KLICK

Das tolle ist,
das ihr bei dieser Technik,
der Zunahme auch ganz
einfach Muster einbauen könnt.
Und ihr könnt jede Art von
Garn verarbeiten.
(Hauptsache, ihr habt am Ende
eine Mindestlänge von 1,75m)

Ganz wie ihr mögt.

Falls das etwas für euch ist,
wünsche ich euch ganz viel Spaß
beim nachstricken!

Happy knitting &
bis zum nächsten mal...


Eure
CREATINA


24.10.18

Gutes Frühstück

EASY, LECKER & GESUND


Hi Ladies!

Thema heute:

FRÜHSTÜCK

Ich weiß, ich weiß,
darüber lässt sich streiten,
aber dass, wollen wir hier 
ja nicht!!!


Doch man sagt ja, 
es ist die wichtigste Mahlzeit 
des Tages.

Klar, am Sonntag,
gibt es bei uns meistens ein 
ausgedehntes Familien-Frühstück,
wo für jeden etwas Gutes dabei ist.

Aber in der Woche...

Bevor ich überhaupt Kaffee oder
irgend etwas anderes zu mir nehme,
trinke ich erst einmal 2 große
Gläser Wasser und das, 
ganz in aller Ruhe.

Danach, 
mache ich mir einen Kaffee...


25.03.18

Muster - Guide - the pilea stitch


Hallöchen!

Heute habe ich Euch wieder ein ganz
spezielles Muster mitgebracht.

Ich liebe es!!!

Auf der Suche nach einer guten Anleitung,
habe ich es über X Namen gefunden. 

Da war zum Beispiel:

das Kirsch Muster
das wellen Muster
Marina
Löwenzahn
Dandelion
usw.
Um nur einige zu nennen 😊

Für mich sieht es aus,
wie das PILEA-Muster.

Fertig-Aus!!!


Und darum, heißt es jetzt auch so.

Zumindest hier bei uns *lach

Es sieht wieder schwieriger aus,
als es tatsächlich ist.

Einfach mal antesten! 😉


Ich habe daraus ein 
richtig hübsches Kissen gemacht...


...könnte es mir aber auch sehr gut 
als Loop oder sogar als Decke vorstellen.

Glaubt mir,
das ist ein Muster,
das richtig Spaß macht.

In diesem Sinne:

HAPPY KNITTING

💓

Natürlich hüpft auch dieses Muster 
zu den anderen im 


Viele liebe Grüße

Eure CREATINA

22.03.18

Muster Guide - the strawberry stitch oder Zapfenmuster


Hallihallo,
da bin ich schon wieder,
wie versprochen!

Für unseren Muster-Guide
habe ich Euch heut'
dieses wirklich
coole Muster mitgebracht.


"Ja... was soll ich den 
daraus machen?!?"

-werdet Ihr Euch jetzt 
vielleicht denken...

Ich weiß,
es ist sehr 
außergewöhnlich!

Doch, 
gerade darum
war ich so 
davon fasziniert 
und wollte
unbedingt heraus
finden, wie das
funktioniert.

Aber mal ganz von vorne...

Ich habe irgendwo
dieses Foto gesehen:


via looselystore

Und es war um mich geschehen!

Dort gibt es übrigens auch eine
wunderschöne Strickjacke von:


von looselystore.com

Klar, ich hätte mir den Pulli
dort einfach kaufen können...

...doch das wäre ja zu einfach
und wozu kann ich stricken???


Ap·ro·pos "einfach"
bei genauerer Betrachtung
dachte ich: 

das ist ja ganz schön einfach *lach
(äähmm... das dürfte sogar ich hinkriegen)


Nur mal so zur Erklärung:
Meine Strick-Skills sind nicht so doll!

(aber man kann ja dazu lernen, dafür ist man nie zu alt)

Also...
ich wollte so einen schönen Pulli.
Wolle hatte ich genug da und
so hab ich direkt losgelegt.


An alle Strick-Profis:
jetzt bitte nicht vor lachen
auf den Boden werfen.
Ich weiß es nicht besser!
Und darum hab' ich es auf
die einfachste Weise gemacht.




Maschenprobe, kurz gerechnet.
(Ihr kennt das 😏)
86 Maschen angeschlagen
und mit einer Rundstricknadel im Kreis
mit einem Rippen-Muster begonnen. 


Als das Bündchen die Höhe hatte,
die ich ungefähr wollte,
habe ich weiter glatt rechts gestrickt. 


Ich wollte die Rückseite nehmen
denn das Body-Teil sollte ja krauss werden.
Also stricke ich weiter... 


(hatte mir einen gut sitzenden Pulli als Vorlage genommen) 


... bis da, wo die Ärmel beginnen. 


Die hälfte der Maschen wurde still gelegt und
ab da hin und zurück gestrickt. 


( Leider musste ich nach kurzer Zeit feststellen, dass das
was ich jetzt strickte, so gar nicht so aussah,
wie das krauss gestrickte in der Runde)


Egal, dann ist er halt glatt rechts!


(wenn es denn überhaupt etwas wird, denn aufribbeln
kann ich ja dann immer noch)


Vorder und Rückseite hoch
bis zu den Schultern und abgestrickt.
Anschließend die Schulternähte verbunden
und die Maschen für den Rollkragen auf
ein Nadelspiel aufgenommen-
(Das kann ich *lach)


Kragen gestrickt und abgekettet.
Erste Anprobe.
(Ihr kennt das!?!) 


Joahhh...
sitzt nicht schlecht
oder sollte ich lieber sagen,
besser als erwartet.


(Ganz ehrlich, ich habe schon ein paar mal
Pullover gestrickt, aber die sahen
ausnahmslos grottenhässlich aus!)



In einem uralten Buch meiner Mutter,
habe ich sogar eine Anleitung gefunden.


Aber Tschuldigung... 

nix verstehen!
(gruselig diese Strickschriften)

Darauf folgt...


eine lange Suche auf YouTube.


Mit Erfolg,


HIER

ist das Video

(Ist englisch, sehr verständlich.
Das russische erspare ich Euch mal^^)




Also, hab' ich mich an die Ärmel gemacht.

(erstmal das Muster geübt, überraschenderweise...
gar nicht mal so schwer 😲)


Erfahrungsgemäß weiß ich,
das ich nicht
für Ab- und Zunahmen gemacht bin.

(Jetzt muss sogar ich lachen)


Darum mache ich mir
diesen kleinen Trick zu Nutze. 😉

Ich fange im unteren Drittel
mit ganz kleinen Nadeln an
und steigere die Größe
nach und nach.

Stricke sie so lang,
wie die von meinem Vorlage-Pulli.

Unglaublich!!!



Auch das klappte widererwartend gut
und so schließe ich die Nähte und
versuche einigermaßen gleichmäßig
die Ärmel anzunähen.





Ja und das ist er! 😊





Sieht gar nicht mal so sch... aus, oder?
Er kommt zwar nicht annähernd an die Vorgabe, aber gut...

Ich mag ihn trotzdem total gerne
und er ist auch noch kuschelig warm!



Oh, oh...
jetzt habe ich aber
ganz schön
viel geschrieben.

Ich hoffe ihr seid noch da!?!



Die, die noch da sind
wissen jetzt zumindest Bescheid *lach

Ich könnte mir sogar vorstellen,
mich noch mal an die Jacke zu machen...



Ganz sicher auf jeden Fall,
wird es einen Loop geben!

Das wäre auch mein
Vorschlag für ein Mini-Projekt,
falls jemand von Euch
das Muster ausprobieren möchte.


Tipp:

Einen Loop, der gut sitzt, habt ihr ja bestimmt.
Nehmt die Größe einfach als Vorlage.
Je nach Wolle, vorher eine Maschenprobe stricken
und anhand dieser, die Maschenanzahl errechnen.





So, dann verkrümmel ich mich mal wieder
und heck' was Neues aus...


Viele, liebe Grüße


Eure  CREATINA

18.03.18

FOODPLANER 4u

Hi Ladies,

die Muster kommen Euch bestimmt 
schon zu den Ohren raus, 
oder?

Ich war erst so begeistert
von der Idee, aber jetzt...
ist es selbst mir zu langweilig!

Deshalb heute mal ganz was anderes...


...gestern Abend habe ich mir
diesen Foodplaner gemacht.

Ich finde so etwas ja äußerst praktisch!

Vielleicht ist es ja auch was für Euch?!?


Wer möchte, kann es sich drucken. 
Oder Ihr gestaltet Euch so'n Teil
nach Euren Wünschen.

(Leider habe ich keine Ahnung, wie ich
das Dokument hier als "printable" einstellen kann.)

Na, ja... dennoch hoffe ich,
es gefällt Euch und ist zumindest
eine Anregung.

An meine lieben Strick-Freaks:

Keine Sorge,
das nächste Strick-Muster
kommt bestimmt. 😉

Und das schon ganz, ganz, bald!


Viele, liebe Grüße

Eure  CREATINA



11.03.18

Muster Guide - the double seed stitch oder doppeltes Perlmuster


Hallo Ihr Süßen,

heute möchte ich Euch gern dieses
wirklich schöne Muster zeigen.

Das doppelte Perlmuster
oder double seed stitch

Es ergibt eine wirklich


tolle Struktur und...


...ist so vielfältig einsetzbar.

Mir macht es einen riesen Spaß,
weil schon was passiert, man
aber trotzdem nicht ganz so
höllisch aufpassen muss, 
einen Fehler zu machen.

Hier ist ein Video dazu.


Aus meinem Probestück,
habe ich mir ein Brillen Etui gemacht.

Ach ja, Mädels...

Damit es nicht zu unruhig
und durcheinander wird,
habe ich mir überlegt,
pro Beitrag nur ein Muster
zu posten, dafür aber öfter.

Ich hoffe, das ist in eurem Sinne.

Außerdem werden auch einige
Häkelmuster dazu kommen. 

Step by step...


Auf Instagram habe ich 
mein Wochendend-Projekt gezeigt.


Es wird ein Schal aus superschöner
Wolle von Lana Grossa-Estremo.

Was habt Ihr denn gerade
so auf der Nadel?


Viele liebe Grüße &
fröhliche stricken

Eure CREATINA
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Datenschutz


Wenn Du auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum & Datenschutz findest. Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN. Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Danke